Wir wünschen euch allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2023!
Liebe Tennisfreunde*innen, wir wünschen euch allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2023.  Hier geht es zum Rundschreiben ...

Liebe Tennisfreunde*innen, wir wünschen euch allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2023.  Hier geht es zum Rundschreiben

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Fiege Cup am 16. September
Am 16. September findet auf der Anlage ein Tennisturnier der Fiegemitarbeiter statt. Die TA ist ab 12 Uhr für den normalen Spielbetrieb gesperrt. ...

Am 16. September findet auf der Anlage ein Tennisturnier der Fiegemitarbeiter statt. Die TA ist ab 12 Uhr für den normalen Spielbetrieb gesperrt.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Ohne Niederlage spielen die Herren 60 auch im nächsten Jahr in der Münsterlandliga
Auch im letzten Saisonspiel behielten die Herren 60 des TC Rot-Weiß Greven die Oberhand und siegten verdient mit 4:2. Ohne Mannschaftskapitän fuhren die Grevener zum TC Stella Bevergern. Ulrich Hannemann, der Älteste im Team, lieferte sich ein spannend ...

Auch im letzten Saisonspiel behielten die Herren 60 des TC Rot-Weiß Greven die Oberhand und siegten verdient mit 4:2. Ohne Mannschaftskapitän fuhren die Grevener zum TC Stella Bevergern. Ulrich Hannemann, der Älteste im Team, lieferte sich ein spannendes Match gegen seinen Kontrahenten. Erst im Match Tiebreak des 3. Satzes wurde die Partie entschieden. Hannemann behielt die Nerven und spielte Punkt für Punkt 6:4/4:6/11:9. Auch die übrigen Einzel wurden ebenfalls im Match Tiebreak des 3. Satzes entschieden. Lothar Denecke gewann 6:1/5:7/10:8 genauso wie Hans-Peter Ludwig 3:6/6:3/10:4. Einzig Burkhard Sprakel konnte sein Spiel im entscheidenden Match Tiebreak nicht für sein Team gewinnen 3:6/6:0/7:10. Mit einem komfortablen Zwischenstand nach den Einzeln von 3:1 Punkten aus Grevener Sicht ging es in die Doppel. Den Punkt zum Tagessieg erzielte das 1. Doppel Hannemann/Ludwig 6:4/6:4. Denecke/Sprakel unterlagen hart umkämpft 4:6/4:6. Auch in der kommenden Saison werden die Rot-Weißen Herren 60 in der Münsterlandliga aufschlagen.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Sieg für die Herren 40.2 zum Saisonende
Das letzte Saisonspiel konnten die Herren 40.2 vergangenen Samstag zuhause gegen DJK SC Nienberge für sich entscheiden. Mit einem erfreulichen 4:2 Sieg beenden die Grevener die Sommersaison. Ohne ihren Teamchef gingen die Grevener in das Match. Matthias ...

Das letzte Saisonspiel konnten die Herren 40.2 vergangenen Samstag zuhause gegen DJK SC Nienberge für sich entscheiden. Mit einem erfreulichen 4:2 Sieg beenden die Grevener die Sommersaison. Ohne ihren Teamchef gingen die Grevener in das Match. Matthias Bez 6:1/6:1 und Frank Naber 6:0/6:0 konnten abermals ihre Einzel souverän ohne Satzverlust gewinnen. Alexander Ahlert 5:7/4:6 und Stefan Lehmann 3:6/4:6 taten sich schwerer und verloren ihre Matches. Mit einem Punktestand von 2:2 Unentschieden ging es in die anschließenden Doppel. Hier ließen die Grevener nichts anbrennen und siegten mehr als deutlich und verdient zum 4:2 Tagessieg. Ahlert/Bez 6:1/6:2 und Naber/Lehmann 6:3/6:1.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Tabellenführer Herren 40.1 steigen auf in die Kreisliga
Mit einem klaren 6:0 Sieg im Lokalderby gegen den SV Greven blieben die Herren 40.1 auch im letzten Spiel ungeschlagen. Ohne Satzverlust konnten die Grevener vom TC Rot-Weiß Greven den Tagessieg bereits nach den Einzeln souverän für sich entscheiden. T ...

Mit einem klaren 6:0 Sieg im Lokalderby gegen den SV Greven blieben die Herren 40.1 auch im letzten Spiel ungeschlagen. Ohne Satzverlust konnten die Grevener vom TC Rot-Weiß Greven den Tagessieg bereits nach den Einzeln souverän für sich entscheiden. Tom Müller 6:1/6:1, Timo Schweifel 6:3/6:2, Jochen Hillgärtner 6:0/6:1 und Bernd Strohscheidt 6:2/6:1. Auch beide Doppel gingen klar an die Rot-Weißen. Müller/Hillgärtner 6:3/6:3 und Schweifel/Strohscheidt 6:2/6:2. Für das Team von Teamchef Tom Müller geht eine überaus erfolgreiche Saison zu Ende.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Herren feiern Aufstieg in die Kreisliga
Mit einem 3:3 Unentschieden beendeten die Herren vom TC Rot-Weiß Greven die Sommersaison. Sie fuhren vergangenes Wochenende zum TSC RW Mettingen. Allerdings war der Aufstieg in die Kreisliga schon sicher. Luis Biederlack überließ seinem Gegener nicht d ...

Mit einem 3:3 Unentschieden beendeten die Herren vom TC Rot-Weiß Greven die Sommersaison. Sie fuhren vergangenes Wochenende zum TSC RW Mettingen. Allerdings war der Aufstieg in die Kreisliga schon sicher. Luis Biederlack überließ seinem Gegener nicht den Hauch einer Chance 6:0/6:1. Bei Justin Venschott war es im 1. Satz etwas enger. Doch er behielt die Nerven und spielte 7:5/6:0. Felix Hensmann 3:6/6:7 und Lasse Menke 2:6/5:7 konnten leider nicht für ihr Team punkten. Nach den Einzeln ergab sich somit ein Punktestand von 2:2. Für den Tagessieg mussten beide Doppel gewonnen werden. Hensmann/Venschott gaben nur ein einziges Spiel ab 6:1/6:0. Das 2. Doppel Pascal Wissing/Biederlack blieb chancenlos 0:6/0:6. Die neu aufgestellte Herrenmannschaft von Teamchef Niclas Albacht freuen sich sehr über den Aufstieg. Man darf gespannt sein, wie sich die Jungs in der nächsten Saison schlagen.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Damen 40 sichern sich den Klassenerhalt in der Bezirksliga
Für die Damen 40 stand das letzte Saisonspiel gegen den Hünenburger TC zuhause auf dem Spielplan. Selbst eine Niederlage hätte den Klassenerhalt in der Bezirksliga nicht gefährden können. So gingen die Rot-Weißen Damen ohne Druck in die Partie gegen ...

Für die Damen 40 stand das letzte Saisonspiel gegen den Hünenburger TC zuhause auf dem Spielplan. Selbst eine Niederlage hätte den Klassenerhalt in der Bezirksliga nicht gefährden können. So gingen die Rot-Weißen Damen ohne Druck in die Partie gegen den Tabellenführer. Eva Dumonti, die ihr Team an diesem Tag unterstütze, unterlag in einem sehenswerten Spiel 1:6/2:6. Sie spielte gegen eine sehr starke Gegnerin. Dumonti konnte zwar mit den druckvollen Bällen ihrer Gegnerin gut mithalten, aber ihr fehlte etwas die Matchpraxis. Nicole Hillgärtner machte kurzen Prozess mit ihrer Gegnerin und punktete 6:3/6:1. Christiane Denecke unterlag 4:6/0:6. Lisa Gringel machte es im 2. Satz nochmal richtig spannend. Dennoch gingen die entscheidenden Punkte an ihre Gegnerin 4:6/5:7. Nach den Einzeln stand es aus Grevener Sicht 1:3. Für ein Unentschieden mussten beide Doppel gewonnen werden. Im ersten Doppel spielten Hillgärtner/Natascha van den Berg, die beide sehr eingespielt sind und schon viele Doppel für ihr Team gewinnen konnten. Auch diesmal gelang ihnen ein hart umkämpfter Sieg 6:7/6:0/10:7. Monika Ahlert/Gringel konnten ebenfalls ihr Doppel für sich entscheiden 6:2/6:3. Am Ende des Tages stand es Unentschieden für beide Teams. Mit einem guten 3. Tabellenplatz von insgesamt 6 Mannschaften spielen die Damen 40 des TC Rot-Weiß Greven auch in der nächsten Saison in der Bezirksliga.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Aufstieg der Damen 55 in die Verbandsliga perfekt
Vergangenen Samstag fuhren die Damen 55 des TC Rot-Weiß Greven zu ihrem letzten Auswärtsspiel gegen SV Dickenberg. Trotz der ersten Niederlage haben die Rot-Weißen Damen den Aufstieg in die Verbandsliga geschafft. Urlaubs- und krankheitsbedingt konnten ...

Vergangenen Samstag fuhren die Damen 55 des TC Rot-Weiß Greven zu ihrem letzten Auswärtsspiel gegen SV Dickenberg. Trotz der ersten Niederlage haben die Rot-Weißen Damen den Aufstieg in die Verbandsliga geschafft. Urlaubs- und krankheitsbedingt konnten sie nur ersatzgeschwächt antreten. Sabine Rink gewann ihr Spiel nach verlorenem 1. Satz, fand dann aber zu ihrer gewohnten Form zurück und konnte sich auch im entscheidenden Match Tiebreak des 3. Satzes durchsetzen 4:6/6:4/10:5. Den zweiten Einzelpunkt steuerte Veronika Frye nach verletzungsbedingter Aufgabe ihrer Gegnerin bei 6:4/4:1. Nachdem Heidemarie Jennert den 1. Satz hart umkämpft im Satz Tiebreak abgegeben hatte, gewann sie den 2. Satz deutlich, musste sich allerdings im Match Tiebreak des 3. Satzes geschlagen geben 6:7/6:2/4:10. Leider unterlag auch Ilka Kemper nach ausgeglichenem 1. Satz unglücklich 4:6/2:6. Nach den Einzeln ergab sich ein Zwischenstand von 2:2 Punkten. Auch die anschließenden Doppel gingen beide an den Gastgeber SV Dickenberg. Im ersten Doppel spielte Rink an der Seite von Karin Nolte 4:6/4:6. Das 2. Doppel Lisveta Büter-Mumpro/Petra Grewe Kemper kämpfte bis zum Schluß. Trotz Aufholjagd der Grevenerinnen im 2. Satz konnten sie am Ende die Partie nicht für sich entscheiden 4:5/5:7. Trotz Niederlage haben die Damen vom TC Rot-Weiß Greven mit Tabellenplatz 1 den Aufstieg in die Verbandsliga in der Tasche.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Glatter Durchmarsch der Herren 40.1
Mit einem überragenden 6:0 Erfolg sicherte sich am Sonntag die Herren 40.1 zuhause gegen den TC Altenberge Tabellenplatz Nummer 1. Bereits nach den Einzeln stand der Tagessieg aus Grevener Sicht fest. Ohne Satzverlust und klar überlegen konnte das Team ...

Mit einem überragenden 6:0 Erfolg sicherte sich am Sonntag die Herren 40.1 zuhause gegen den TC Altenberge Tabellenplatz Nummer 1. Bereits nach den Einzeln stand der Tagessieg aus Grevener Sicht fest. Ohne Satzverlust und klar überlegen konnte das Team von Mannschaftschef Tom Müller punkten. Tom Müller gab kein einziges Spiel ab 6:0/6:0. Gefolgt von Timo Schweifel 6:0/6:2, Thorsten Schlautmann 6:1/6:0 und Ansgar Heilker 6:0/6:2. Auch beide Doppel gingen an die Rot-Weißen. Müller/JochenHillgärtner 6:0/6:0 und Schweifel/Schlautmann 6:1/6:0. Nächstes Wochenende steht für die Grevener Rot-Weißen das letzte Lokalderbyspiel gegen SV Greven auf dem Spielplan. Sollte auch dieses Spiel gewonnen werden ist der Aufstieg perfekt!

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Tapfer gekämpft gegen Aufstiegskandidaten
Ein schweres Spiel für die Herren 40.2 stand am vergangenen Sonntag auswärts gegen den TC BW Tecklenburg auf dem Spielplan. Einzig Frank Naber konnte im Match Tiebreak des 3. Satzes für sein Team punkten 3:6/6:1/10:2. Teamchef Ralf Beekmanns konnte sei ...

Ein schweres Spiel für die Herren 40.2 stand am vergangenen Sonntag auswärts gegen den TC BW Tecklenburg auf dem Spielplan. Einzig Frank Naber konnte im Match Tiebreak des 3. Satzes für sein Team punkten 3:6/6:1/10:2. Teamchef Ralf Beekmanns konnte sein Spiel im 1. Satz offen gestalten, unterlag aber am Ende 5:7/1:6. Mathias Bez blieb 1:6/0:6 chancenlos gegen einen sehr starken Gegner. Frank Lehmann an Position 4 musste sich ebenfalls geschlagen geben 2:6/1:6. Beide Doppel mussten für den Tagessieg aus Grevener Sicht gewonnen werden. Leider gelang nur dem 2. Doppel Bez/Naber ein Sieg 6:4/6:3. Das 1. Doppel Ahlert/Lehmann ging verdient an den 2. Tabellenführer aus Tecklenburg 2:6/1:6.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Aufstieg perfekt
Die Herren konnten dank eines 4:2 Sieges auswärts gegen DJK SV Mauritz ihren Aufstieg feiern. Teamchef Niclas Albacht gewann in einem hochdramatischen Match 6:0/6:7/10:4. Moritz Röbering gab nur ein einziges Spiel ab und gewann souverän 6:1/6:0. Auch J ...

Die Herren konnten dank eines 4:2 Sieges auswärts gegen DJK SV Mauritz ihren Aufstieg feiern. Teamchef Niclas Albacht gewann in einem hochdramatischen Match 6:0/6:7/10:4. Moritz Röbering gab nur ein einziges Spiel ab und gewann souverän 6:1/6:0. Auch Jakob Sadermann musste wie Albacht über die volle Distanz gehen. Auch er konnte am Ende im entscheidenden Match Tiebreak das Spiel für sich verbuchen 4:7/6:4/10:3. Tim Gähr kämpfte ebenfalls bis in den Match Tiebreak musste sich am Ende allerdings geschlagen geben 6:2/6:7/11:13. Nach den Einzeln ergab sich ein Punktestand von 3:1 Punkten aus Grevener Sicht. Nur noch 1 Sieg fehlte für den Tagessieg. Im 1. Doppel traten Albacht und Eric Ahlert an, der für sein Team eingesprungen war und sein 1. Meisterschaftsspiel bestritt. Er machte seine Sache sehr gut, doch am Ende gewann das gegnerische Doppel. Den entscheidenden Punkt zum Tagessieg lieferte das 2. Doppel Felix Hensmann/Justin Venschott klar 6:1/6:3. Die Freude war groß als nun der Aufstieg für die Grevener Jungs perfekt war.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Klassenerhalt geschafft
Die Damen 40 des TC Rot-Weiß Greven sicherten sich am vergangenen Sonntag auswärts gegen den TC Ochtrup den Klassenerhalt. Trotz heftiger Gegenwehr im 1. Satz musste sich die an Position 1 spielende Nicole Hillgärtner ihrer sehr starken Gegnerin geschl ...

Die Damen 40 des TC Rot-Weiß Greven sicherten sich am vergangenen Sonntag auswärts gegen den TC Ochtrup den Klassenerhalt. Trotz heftiger Gegenwehr im 1. Satz musste sich die an Position 1 spielende Nicole Hillgärtner ihrer sehr starken Gegnerin geschlagen geben. Hillgärtner spielte wie gewohnt mit langen, druckvollen Bällen, doch ihre Gegnerin brachte alles zurück 6:7/0:6. Monika Ahlert machte mit ihrer Gegnerin kurzen Prozess und gab nur ein einziges Spiel ab 6:1/6:0. Christiane Denecke unterlag 4:6/2:6. Den Punkt zum Unentschieden konnte Natascha van den Berg für ihr Team erzielen. Mit gekonnten Slicebällen baute sie ihr Spiel auf und überzeugte mit guter Beinarbeit 6:2/6:1. Nach den Einzeln ergab sich somit ein Zwischenstand von 2:2 Punkten. Für den Tagessieg mussten beide Doppel gewonnen werden. Hillgärtner ging mit Van den Berg an ihrer Seite ins 1. Doppel 6:3/6:3. Das 2. Doppel Ahlert/Lisa Gringel gewann ebenfalls ohne Probleme 6:2/6:3. Mit drei Siegen und 1 Niederlage spielen die Rot-Weißen Damen auch in der nächsten Saison in der Bezirksliga. Nächste Woche steht für die Grevener Damen das letzte Spiel zuhause gegen den Tabellenführer auf dem Spielplan.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Herren 50 spielen Unentschieden gegen TC St. Mauritz
Die Herren 50 spielten am Sonntag zuhause gegen den TC St. Mauritz. Peter Michel konnte gegen seinen Gegner nicht punkten 0:6/3:6. Ingo Leopold musste im 2. Satz leider beim Stand von 5:3 aufgeben 3:6/5:3. Uwe Bussmeier kämpfte ebenfalls, allerdings mit ...

Die Herren 50 spielten am Sonntag zuhause gegen den TC St. Mauritz. Peter Michel konnte gegen seinen Gegner nicht punkten 0:6/3:6. Ingo Leopold musste im 2. Satz leider beim Stand von 5:3 aufgeben 3:6/5:3. Uwe Bussmeier kämpfte ebenfalls, allerdings mit dem besseren Ende für seinen Gegner 4:6/1:6. Nur Uwe Kihm erzielte für sein Team einen Punkt. Er hatte seinen Gegner fest im Griff und siegte 6:3/6:3. Rein rechnerisch war nach den Einzeln noch ein Unentschieden möglich. Erfreulicherweise konnten die Grevener beide Doppel für sich entscheiden. Hermann Gottschling/Kihm 6:2/6:1 und Michel/Bussmeier 6:2/6:2.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Herren 40.2 unterliegt gegen TG Münster
Die Herren 40.2 war am Samstag zu Gast beim TG Münster. Alexander Ahlert 2:6/2:6 und Ralf Beekmanns 4:6/0:6 konnten ihre Einzel nicht gewinnen und unterlagen deutlich. Bernd Strohscheidt hatte seinen Gegner am Rande der Niederlage, verlor dann aber knapp ...

Die Herren 40.2 war am Samstag zu Gast beim TG Münster. Alexander Ahlert 2:6/2:6 und Ralf Beekmanns 4:6/0:6 konnten ihre Einzel nicht gewinnen und unterlagen deutlich. Bernd Strohscheidt hatte seinen Gegner am Rande der Niederlage, verlor dann aber knapp 5:7/5:7. Einzig Matthias Bez konnte sowohl sein Einzel 6:1/6:2 als auch das Doppel an der Seite mit Ahlert gewinnen 7:5/6:4. Das Doppel Beekmanns/Strohscheidt ging an die Gastgeber. Somit endete der Spieltag mit einer 2:4 Niederlage aus Sicht der Grevener.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Aufstieg in greifbarer Nähe
Die Herren 40.1 konnten bei heißen Temperaturen und sehenswerten Matches die Tabellenführung zuhause gegen den TC Blau-Weiß Tecklenburg verteidigen. Somit ist das Saisonziel Aufstieg einen weiteren Schritt näher gerückt. Hierfür reichte gegen den Ta ...

Die Herren 40.1 konnten bei heißen Temperaturen und sehenswerten Matches die Tabellenführung zuhause gegen den TC Blau-Weiß Tecklenburg verteidigen. Somit ist das Saisonziel Aufstieg einen weiteren Schritt näher gerückt. Hierfür reichte gegen den Tabellenzweiten vom TC BW-Tecklenburg ein Unentschieden aus. Die beiden Kontrahenten schenkten sich in den spannenden Spielen nichts. 4 von insgesamt 6 Spielen wurden im Match Tiebreak entschieden. Besonders Jochen Hillgärtner behielt im Match Tiebreak die Nerven 6:4/3:6/10:2. Thorsten Schlautmann, der bisher in den Einzeln eine beeindruckende Saisonbilanz von 9:0 Siegen hat, dominierte mit 6:1/6:0.

Mannschaftschef Tom Müller 6:4/1:6/5:10 sowie Bernd Hensmann 2:6/6:1/6:10 konnten mussten leider hart umkämpft ihre Matches abgeben. Nach den Einzeln ergab sich ein Punktestand von 2:2 Punkten. Das Doppel Müller/Ansgar Heilker ging verdient an den stark aufspielenden Gegner 0:673:6. Hillgärtner/Hensmann behielten im entscheidenden Doppel die Nerven und sicherten so für Ihr Team den wichtigen Punkt zum Unentschieden 4:6/6:1/10:7. Kommenden Sonntag steht für die Grevener Rot-Weißen die Begegnung gegen TC Altenberge auf dem Spielplan.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Tabellenplatz 1 für die Damen 55 in der MSL
mit einem tollen Sieg beendeten die Damen 55 des TC Rot-Weiß Greven ihre Partie zuhause gegen den TC Handorf. Wegen der Hitze hatte Teamchefin Sigrid Dirks die Begegnung bereits auf 9.00 Uhr vorverlegt. Desiree Maurer ließ ihrer Gegnerin keine Chance un ...

mit einem tollen Sieg beendeten die Damen 55 des TC Rot-Weiß Greven ihre Partie zuhause gegen den TC Handorf. Wegen der Hitze hatte Teamchefin Sigrid Dirks die Begegnung bereits auf 9.00 Uhr vorverlegt. Desiree Maurer ließ ihrer Gegnerin keine Chance und gewann souverän 6:1/6:2. Ebenso klar gewann ihre Teamkollegin Sabine Rink 6:1/6:3. Mannschaftsführerin Sigrid Dirks hatte etwas mehr Mühe mit ihrer Gegnerin. Konnte aber am Ende in einem spannenden Satz Tiebreak das Spiel für sich entscheiden 6:4/7:6. Ilka Kemper musste sich 0:6/3:6 geschlagen geben. Nach den Einzeln ergab sich für die Rot-Weißen Damen ein Zwischenstand von 3:1 Punkten. Für den Tagessieg musste nur noch 1 Doppel gewonnen werden. Für diesen Punkt sorgte das Doppel Lisweta Mumpro/Petra Grewe Kemper 7:6/6:3. Nun steht für die Grevenerinnen nur noch die Partie gegen SV Dickenberg auswärts auf dem Spielplan. Sollte diese Begegnung ebenfalls gewonnen werden, wäre der Aufstieg in die Verbandsliga perfekt.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
1. Niederlage der Damen 40 gegen Havixbeck
Die Damen 40 des TC Rot-Weiß Greven hatten nach der Sommerpause die Spielerinnen vom TC Havixbeck zu Gast. Die an Position 1 spielende Susanna Bochnia fing im 1. Satz sehr vielversprechend an und führte mit 5:0 Spielen. Dann machte ihr die Hitze zu scha ...

Die Damen 40 des TC Rot-Weiß Greven hatten nach der Sommerpause die Spielerinnen vom TC Havixbeck zu Gast. Die an Position 1 spielende Susanna Bochnia fing im 1. Satz sehr vielversprechend an und führte mit 5:0 Spielen. Dann machte ihr die Hitze zu schaffen und sie musste sich überraschend im Satz Tiebreak mit 6:7 geschlagen geben. Im 2. Satz verließen sie die Kräfte und sie verlor diesen 0:6. Auch Nicole Hillgärtner gab alles unterlag aber ebenfalls 3:6/3:6. Einzig Monika Ahlert konnte für ihr Team punkten. Sie spielte mit viel Übersicht und guter Beinarbeit und hatte ihre Gegnerin fest im Griff 6:1/6:3. Natascha van den Berg lieferte sich mit ihrer Gegnerin eine regelrechte Tennisschlacht. Nachdem sie den 1. Satz nach heftiger Gegenwehr abgegeben hatte, zeigte sie im 2. Satz ihr Können. Mit sicheren Rückhand Slicebällen konnte sie den Satz für sich entscheiden. Nun musste der Match Tiebreak die Entscheidung bringen. Keine leichte Aufgabe für beide Spielerinnen bei Temperaturen von 34 Grad! Das bessere Ende hatte die Gegnerin von Van den Berg 5:7/6:1/9:11. Somit stand es Nach den einzeln 1:3 aus Grevener Sicht. Rein rechnerisch war für die Rot-Weißen ein Unentschieden noch drin. Leider erzielten beide Mannschaften je einen Punkt. Ahlert/Christiane Denecke 3:6/1:6 und Hillgärtner/Van den Berg 4:6/6:2/10:6. Nächstes Wochenende spielen die Grevener Damen auswärts in Ochtrup.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Anmelden zum Winter-Tennis-Training
Das Wintertraining der Tennisakademie startet bald, meldet Euch zeitnah an. Einfach auf unserer Startseite das LOGO von Best of 5 anklicken. ...

Das Wintertraining der Tennisakademie startet bald, meldet Euch zeitnah an. Einfach auf unserer Startseite das LOGO von Best of 5 anklicken.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Philipp und Lothar Denecke – Sieger des Sparkassen Herren Doppel Cups
Die Vater - Sohn Challenge im Endspiel der Gruppe A entschieden Deneckes gegen Hensmann  mit 9:7 für sich. Mehr Bilder findet ihr in der #Galerie# ...

Die Vater – Sohn Challenge im Endspiel der Gruppe A entschieden Deneckes gegen Hensmann  mit 9:7 für sich. Mehr Bilder findet ihr in der #Galerie#

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Fini Kleimeyer und Elke Pauly gewinnen den Volksbank Damen Doppel-Cup
Trotz geringer Teilnehmerzahl hatten alle Spielerinnen viel Spaß beim Modus jede gegen Jede. Am Ende hieß die Siegerpaarung Fini Kleimeyer und Elke Pauly. Im Spiel um Platz zwei siegten Helga Lanfermann mit Gisela Hegemann gegen Wiebke Horitzauer und Ju ...

Trotz geringer Teilnehmerzahl hatten alle Spielerinnen viel Spaß beim Modus jede gegen Jede. Am Ende hieß die Siegerpaarung Fini Kleimeyer und Elke Pauly. Im Spiel um Platz zwei siegten Helga Lanfermann mit Gisela Hegemann gegen Wiebke Horitzauer und Judith Vieth. Mehtr Bilder findet ihr in der #Galerie#

 

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Greta Gerster und Tiago Molenkamp – Sieger des Wieschhörster Tennis Mixed Cup 22
Im Endspiel setzten sich Greta und Tiago in einem knappen Match gegen Sabine und Christoph Kemper vor großer  Zuschauerkulisse durch und konnten dann den Wanderpokal und Preise aus den Händen der Sponsorfamilie Wieschhörster entgegennehmen. Im B-Final ...

Im Endspiel setzten sich Greta und Tiago in einem knappen Match gegen Sabine und Christoph Kemper vor großer  Zuschauerkulisse durch und konnten dann den Wanderpokal und Preise aus den Händen der Sponsorfamilie Wieschhörster entgegennehmen. Im B-Finale bezwang  Judith und Markus Hegemann die Geschwister Charlotte und Eric Ahlert. Im C-Finale setzten sich Christiane und Lothar Denecke erfolgreich gegen Tanja und Matthias Bez durch. Mehr Bilder unter #Galerie#

 

 

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Sparkassen Herren-Doppel Cup 22
Am 6. August, um 11 Uhr findet der diesjährige Sparkassen Herren-Doppel Cup statt. Beginn ist um 11 Uhr. Der Turnierleiter, Thorsten Schlautmann freut sich auf ein großes Teilnehmerfeld. Näheres zur Ausschreibung findet ihr unter #Turniere#. ...

Am 6. August, um 11 Uhr findet der diesjährige Sparkassen Herren-Doppel Cup statt. Beginn ist um 11 Uhr. Der Turnierleiter, Thorsten Schlautmann freut sich auf ein großes Teilnehmerfeld. Näheres zur Ausschreibung findet ihr unter #Turniere#.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Volksbank Damen-Doppel-Cup 2022- Neuer Termin
Der 10. Volksbank Damen-Doppel Cup 2022 findet am Samstag, 30. Juli um 11 Uhr statt. Die Einladung und Möglichkeiten zur Anmeldung findet ihr unter #Turniere#.  Die Turnierleitung unter Timo Schweifel freut sich auf eine rege Beteiligung.   ...

Der 10. Volksbank Damen-Doppel Cup 2022 findet am Samstag, 30. Juli um 11 Uhr statt. Die Einladung und Möglichkeiten zur Anmeldung findet ihr unter #Turniere#.  Die Turnierleitung unter Timo Schweifel freut sich auf eine rege Beteiligung.

 

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Wieschhörster Mixed-Doppel Cup 22
Am 23. Juli startet der TCRW  mit dem 10. Wieschhörster Tennis-Mixed-Cup die Turnierserie der Sommercups 2022.  Näheres dazu und die Einladung findet Ihr unter #TURNIERE# ...

Am 23. Juli startet der TCRW  mit dem 10. Wieschhörster Tennis-Mixed-Cup die Turnierserie der Sommercups 2022.  Näheres dazu und die Einladung findet Ihr unter #TURNIERE#

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Sommer – Jugendcamp der Tennisakademie Bo5
In der 1. Ferienwoche fand das Sommercamp der Tennisakademie Bo5 auf unserer Anlage statt. Mit viel Spaß und Begisterung waren die Mädchen und Jungen dabei. Mitmachen können auch Nichtmitglieder, also sei auch Du nächstes Jahr dabei. Wir freuen uns! ...

In der 1. Ferienwoche fand das Sommercamp der Tennisakademie Bo5 auf unserer Anlage statt. Mit viel Spaß und Begisterung waren die Mädchen und Jungen dabei. Mitmachen können auch Nichtmitglieder, also sei auch Du nächstes Jahr dabei. Wir freuen uns!

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Herren 40.2 gewinnen Lokalderby
die 2. Herren 40 spielte im Lokalderby auswärts gegen die Herren 40 des SV Greven. Mit einem hervorragenden 4:2 Sieg traten die Herren 40 des TC Rot-Weiß Greven die Heimreise an. Alexander Ahlert unterlag 2:6/5:7. Matthias Bez dominierte überlegen 6:1/ ...

die 2. Herren 40 spielte im Lokalderby auswärts gegen die Herren 40 des SV Greven. Mit einem hervorragenden 4:2 Sieg traten die Herren 40 des TC Rot-Weiß Greven die Heimreise an. Alexander Ahlert unterlag 2:6/5:7. Matthias Bez dominierte überlegen 6:1/6:1. Frank Naber 7:5/6:3 und Stefan Lehmann 6:3/6:4 lieferten ebenfalls je einen Punkt zum 3:1 Punktestand nach den Einzeln. Ein Doppel musste für den Tagessieg aus der Sicht von Rot-Weiß Greven noch gewonnen werden. Für den entscheidenden Punkt sorgte das Doppel Naber/Stefan Feldmann 6:4/7:6. Das 2. Doppel Ahlert/Lehmann ging an den Gastgeber SV Greven 3:6/2:6.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Überragender Sieg der Herren 40.1
Die Herren 40.1 fuhren vergangenes Wochenende zu ihrer Partie gegen DJK Nienberge. Sowohl die Einzel als auch Doppel gingen ohne Satzverlust an Greven. Die Rot-Weißen Herren waren ihren Gegnern haushoch überlegen. Tom Müller gab als einziger ein Spiel ...

Die Herren 40.1 fuhren vergangenes Wochenende zu ihrer Partie gegen DJK Nienberge. Sowohl die Einzel als auch Doppel gingen ohne Satzverlust an Greven. Die Rot-Weißen Herren waren ihren Gegnern haushoch überlegen. Tom Müller gab als einziger ein Spiel ab 6:0/6:1. Die übrigen 3 Einzel gingen ohne Spielverlust an die Gäste von der Kroner Heide. Bernd Hensmann 6:0/6:0, Thorsten Schlautmann 6:0/6:0 und Ansgar Heilker ebenfalls 6:0/6:0. Der Tagessieg war den Grevenern bereits sicher. Auch die Doppel gingen jeweils in 2 Sätzen klar an Rot-Weiß Greven. Müller/Heilker 6:0/6:1 und Hensmann/Schlautmann 6:4/6:4.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Nach 3 Siegen spielen Herren Unentschieden gegen TuS Altenberge
Vergangenes Wochenende stand für die Herren des TC Rot-Weiß Greven ein Heimspiel gegen den TuS Altenberge auf dem Spielplan. Hier mussten die Grevener in ein Unentschieden einwilligen, Teamchef Niclas Albacht gewann in überlegen in 2 Sätzen 6:2/6:4. A ...

Vergangenes Wochenende stand für die Herren des TC Rot-Weiß Greven ein Heimspiel gegen den TuS Altenberge auf dem Spielplan. Hier mussten die Grevener in ein Unentschieden einwilligen, Teamchef Niclas Albacht gewann in überlegen in 2 Sätzen 6:2/6:4. Auch Moritz Robering konnte sein Spiel klar 6:4/6:0 für sich entscheiden. Den 3. Punkt für seine Mannschaft konnte Luis Biederlack 6:3/6:3 zusteuern. Nur Jacob Sademann fand kein Mittel gegen seinen Gegner und unterlag 0:6/1:6. Ein Unentschieden war den Grevener Jungs bereits schon sicher. Albacht/Lasse Menke lieferten sich im anschließenden Doppel einen harten Kampf. Leider mit dem besseren Ende für die Gäste aus Altenberge 7:6/3:6/7:10. Auch das 2. Doppel Justin Venschott/Maurice Seikowski musste sich geschlagen geben 2:6/3:6. Nach 3 Siegen und 1 Unentschieden stehen die Herren des TC Rot-Weiß Greven an Tabellenplatz Nr. 1. Man darf gespannt sein, wie es im August weitergeht mit dieser vielversprechenden Mannschaft.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Sieg der Herren 50 gegen TC Handorf
Mit einem 4:2 Sieg gewannen die Herren 50 des TC Rot-Weiß Greven auswärts gegen den TC Handorf. Scott Rankin hatte es mit einem sehr unangenehmen Gegner zu tun. Er verlor hart umkämpft 4:6/3:6. Trotz gesundheitlicher Probleme musste sich Teamkollege Ra ...

Mit einem 4:2 Sieg gewannen die Herren 50 des TC Rot-Weiß Greven auswärts gegen den TC Handorf. Scott Rankin hatte es mit einem sehr unangenehmen Gegner zu tun. Er verlor hart umkämpft 4:6/3:6. Trotz gesundheitlicher Probleme musste sich Teamkollege Ralf Wicharz in einem großartigen Kampf über 3 Sätze ebenfalls geschlagen geben 2:6/6:3/6:10. Peter Michel ließ seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance 6:1/6:0. Der an Position 4 spielende Uwe Kihm führte 7:6/2:1 als sein Gegner verletzungsbedingt aufgeben musste. Somit stand es nach den Einzeln 2:2 Unentschieden. Der Tagessieg für die Grevener war durchaus noch drin. Rankin/Michel ließen nichts anbrennen und gewannen 6:1/6:2. Auch das 2. Doppel Kihm/Wicharz ging hart umkämpft aber verdient an Greven 7:6/6:1.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Glanzvoller Sieg der Damen
Am Sonntag hatten die Damen des TC Rot-Weiß Greven die Gäste vom BSV Westfalia Leeden zu Gast. Mit einem hervorragenden 4:2 siegten die Grevenerinnen und konnten so ihre gute Form bestätigen. Pia Schlautmann machte kurzen Prozess mit ihrer Gegnerin 6:0 ...

Am Sonntag hatten die Damen des TC Rot-Weiß Greven die Gäste vom BSV Westfalia Leeden zu Gast. Mit einem hervorragenden 4:2 siegten die Grevenerinnen und konnten so ihre gute Form bestätigen. Pia Schlautmann machte kurzen Prozess mit ihrer Gegnerin 6:0/6:1. Auch Marleen Albacht gewann in 2 Sätzen 6:0/6:4. Rosalie Helling gab genau wie Schlautmann nur ein einziges Spiel ab 6:0/6:1. Einzig Lilly Bez konnte an diesem Tag nicht gegen ihre Kontrahentin gewinnen. Sie musste sich 2:6/1:6 geschlagen geben. Bereits nach den Einzeln war den Damen von der Kroner Heide ein Unentschieden sicher. Leonie Michel/Helling lieferten den entscheidenden Punkt zum Tagessieg 6:0/6:3. das 1. Doppel Albacht/Bez ging in einem spannenden 3. Satz an die Gäste aus Leeden 4:6/6:3/9:11. Mit einem sehr guten 2. Tabellenplatz gehen die Rot-Weißen Mädels in die Ferienpause.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Klarer Sieg für die Damen
Die Damen des TC Rot-Weiß Greven konnten einen Sieg einfahren auswärts gegen TuS Saxonia Münster. Die an Position 1 spielende Pia Schlautmann hatte keine Mühe mit ihrer Gegnerin. Sie gab nur ein einziges Spiel ab 6:0/6:1. Ebenso punktete Lilly Bez in ...

Die Damen des TC Rot-Weiß Greven konnten einen Sieg einfahren auswärts gegen TuS Saxonia Münster. Die an Position 1 spielende Pia Schlautmann hatte keine Mühe mit ihrer Gegnerin. Sie gab nur ein einziges Spiel ab 6:0/6:1. Ebenso punktete Lilly Bez in 2 deutlichen Sätzen 6:2/6:2. Marleen Helling musste in den Match Tiebreak des 3. Satzes gehen. Zeigte sich aber hier nervenstark und somit holte sie den 3. Punkt für ihr Team 6:4/4:6/10:8. Leonie Michel spielte ebenfalls ein sehr intensives Match. Auch für sie ging es in den Match Tiebreak. Sie gab alles doch leider mit dem besseren Ende für ihre Gegnerin 3:6/6:2/8:10. Ein Unentschieden war den Grevenerinnen bereits sicher. In den anschließenden zeigten die Grevener Mädels ihr ganzes Können. Schlautmann Helling gewannen 6:2/7:6 und Michel/Charlotte Ahlert 6:1/6:3. Hochzufrieden traten die Grevenerinnen die Heimreise an.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Erster Sieg für die Damen 55
Die Damen 55 des TC Rot-Weiß Greven hatten am Samstag die Gäste vom SV Dickenberg zu Gast. Bereits nach den Einzeln stand der Tagessieg für die Gastgeber mit 4:0 Punkten schon fest. Desiree Maurer lieferte sich ein Marathonmatch gegen ihre Gegnerin. Da ...

Die Damen 55 des TC Rot-Weiß Greven hatten am Samstag die Gäste vom SV Dickenberg zu Gast. Bereits nach den Einzeln stand der Tagessieg für die Gastgeber mit 4:0 Punkten schon fest. Desiree Maurer lieferte sich ein Marathonmatch gegen ihre Gegnerin. Dank ihrer hervorragenden Kondition und Konzentration konnte sie für ihr Team einen Punkt erzielen 6:3/6:7/10:4. Die übrigen Mannschaftskolleginnen gaben keinen Satz ab. Sabine Rink 6:4/6:2, Mannschaftsführerin Sigrid Dirks 6:3/6:4 und Veronika Frye 7:5/6:4. Nur das 2. Doppel Dirks/Dorothee Neuhoff musste sich knapp mit 6:7/4:6 geschlagen geben. Rink/Heidemarie Jennert gewannen in 3 Sätzen verdient 6:7/6:2/12:10. Nun stehen die Damen 55 knapp vor Handorf auf dem 1. Tabellenplatz

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Herren 40.2 spielen Unentschieden
Am Samstag war die Herren 40.2 des TC Rot-Weiß Greven zu Gast beim TC Altenberge. Die an Position 2 und 4 gesetzten Alexander Ahlert und Stefen Lehmann mussten jeweils ihre Einzel abgeben. Dafür überzeugten umso mehr Ralf Beekmanns 2:6/6:3/10:3 und Mat ...

Am Samstag war die Herren 40.2 des TC Rot-Weiß Greven zu Gast beim TC Altenberge. Die an Position 2 und 4 gesetzten Alexander Ahlert und Stefen Lehmann mussten jeweils ihre Einzel abgeben. Dafür überzeugten umso mehr Ralf Beekmanns 2:6/6:3/10:3 und Matthias Bez ebenfalls in 3 Sätzen 6:4/5:7/10:8. Nach den Einzeln ergab sich somit ein Punktestand von 2:2. Alles noch drin für die Grevener. Leider konnte aber nur ein Doppel gewonnen werden. Beekmanns/Bez unterlagen 4:6/2:6 aber Ahlert/Lehmann sorgte für den entscheidenden Punkt zum Ausgleich 6:2/6:3.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Glatter Sieg für die Herren 40.1
Die Herren 40.1 erzielten am Samstag zuhause einen hervorragenden 6:0 Sieg gegen den TC Blau Gold Ibbenbüren. Tom Müller kämpfte bis in den Match Tiebreak und gewann am Ende verdient 2:6/7:6/10:2. Timo Schweifel überrollte ohne Spielverlust seinen Geg ...

Die Herren 40.1 erzielten am Samstag zuhause einen hervorragenden 6:0 Sieg gegen den TC Blau Gold Ibbenbüren. Tom Müller kämpfte bis in den Match Tiebreak und gewann am Ende verdient 2:6/7:6/10:2. Timo Schweifel überrollte ohne Spielverlust seinen Gegner 6:0/6:0. Bernd Hensmann überzeugte ebenfalls in 2 Sätzen 6:2/7:5. Auch Thorsten Schlautmann spielte souverän 6:1/6:1. Bereits nach den Einzeln war der Tagessieg für die Rot-Weißen perfekt. Auch beide Doppel gingen an Greven. Müller Hensmann 2:6/7:6/10:2 und Schweifel/Schlautmann 6:2/6:2.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Siegesserie der Herren setzt sich fort
Die Herren des TC Rot-Weiß Greven fuhren am Samstag den dritten Saisonsieg in Folge zuhause gegen den TC Blau Gold Ibbenbüren ein. Mit einem 5:1 Sieg beendeten die Grevener die Partie. Teamchef Niclas Albacht gewann 6:1/7:5. Ebenso siegte Felix Hensmann ...

Die Herren des TC Rot-Weiß Greven fuhren am Samstag den dritten Saisonsieg in Folge zuhause gegen den TC Blau Gold Ibbenbüren ein. Mit einem 5:1 Sieg beendeten die Grevener die Partie. Teamchef Niclas Albacht gewann 6:1/7:5. Ebenso siegte Felix Hensmann 7:5/6:1. Lasse Menke machte es seinen Teamkollegen nach und konnte ebenfalls die Partie für sich entscheiden 7:5/6:4. Einzig Justin Venschott unterlag 3:6/1:6. Ein Unentschieden war nach den Einzeln schon sicher. Dennoch gingen beide Doppel an die Jungs vom TC Rot-Weiß Greven. Albacht/Luis Biederlack spielten ohne Probleme 6:1/6:2. Das 2. Doppel Maurice Seikowski/Tim Gähr gewann knapp 7:6/7:6. Hochmotiviert gehen die Grevener am 12.6. zuhause gegen Altenberge in ihr 4. Saisonspiel.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Zweiter Sieg in Folge
Die Damen 40 des TC Rot-Weiß Greven spielten vergangenen Samstag auswärts gegen TCT Rheine. Keine leichte Aufgabe für die Rot-Weißen Damen. Die an Position 1 spielende Susanna Bochnia hatte es mit einer sehr starken Gegnerin zu tun. Bochnia leistete h ...

Die Damen 40 des TC Rot-Weiß Greven spielten vergangenen Samstag auswärts gegen TCT Rheine. Keine leichte Aufgabe für die Rot-Weißen Damen. Die an Position 1 spielende Susanna Bochnia hatte es mit einer sehr starken Gegnerin zu tun. Bochnia leistete heftig Gegenwehr doch ihre Gegnerin mit Leistungsklasse 6,9 spielte druckvoll und mit sehr guter Beinarbeit. Keine Chance für die Grevenerin 2:6/0:6. Monika Ahlert gewann souverän und ohne große Mühe mit gewohnt druckvollen Aufschlägen und langen Bällen 6:1/6:2. Natascha van den Berg musste über die volle Distanz gehen. Nachdem sie den 1. Satz hart umkämpft im Tiebreak für sich entschieden hatte, schwächelte sie im 2. Satz. Nun musste der Match Tiebreak die Entscheidung bringen. Hier behielt sie die Nerven und siegte 10:4. Lisa Gringel machte kurzen Prozess mit ihrer Gegnerin 6:2/6:1. Ein Unentschieden war bereits nach den Einzeln sicher. Beide Doppel gingen ebenfalls auf das Konto der Grevenerinnen. Bochnia/Ahlert gewannen in einem spannenden 3 Satz Match 1:6/7:5/10:8. Christiane Denecke/Gringel dominierten 6:0/6:2. Mit Tabellenplatz 1 geht die Mannschaft nun verdient in die Pause. Am 13.8. geht es weiter mit einem Heimspiel gegen Havixbeck.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Souveräner Sieg der Herren 40
Die Herren 40 hatten am Sonntag zuhause die Gäste von TG Münster auf der Anlage. Mit einem klaren 6:0 Sieg für die Grevener trennte sich die Partie. Timo Schweifel hatte keine Mühe mit seinem Gegner 6:1/6:2. Bernd Hensmann gab lediglich nur 1 Spiel ab ...

Die Herren 40 hatten am Sonntag zuhause die Gäste von TG Münster auf der Anlage. Mit einem klaren 6:0 Sieg für die Grevener trennte sich die Partie. Timo Schweifel hatte keine Mühe mit seinem Gegner 6:1/6:2. Bernd Hensmann gab lediglich nur 1 Spiel ab und dominierte 6:1/6:0. Einzig Thorsten Schlautmann benötigte 3 Sätze um am Ende als Sieger vom Platz zu gehen 6:1/2:6/11:9. Jochen Hillgärtner gab nur 2 Spiele ab und gewann ohne Probleme 6:2/6:0. Bereits nach den Einzeln stand der Tagessieg für die Grevener fest. Auch beide Doppel gingen an die Gastgeber. Hensmann/Hillgärtner 6:0/2:6/12:10 und Schlautmann/Ansgar Heilker gewannen deutlich 6:1/6:2.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Derbysieg der Herren
für die Herren des TC Rot-Weiß Greven startet die Freiluftsaison sehr vielversprechend. Nachdem das Team von Teamchef Niclas Albacht bereits letztes Wochenende gewonnen hatte, sicherten sich die Rot-Weißen auch im Lokalderby gegen Sportverein Greven ei ...

für die Herren des TC Rot-Weiß Greven startet die Freiluftsaison sehr vielversprechend. Nachdem das Team von Teamchef Niclas Albacht bereits letztes Wochenende gewonnen hatte, sicherten sich die Rot-Weißen auch im Lokalderby gegen Sportverein Greven einen 4:2 Sieg. Einzig Niclas Albacht musste hart umkämpft sein Einzel 3:6/4:6 abgeben. Nico Wissing siegte in einem spannenden 1. Satz 7:5/6:3. Auch Jakob Sandermann musste alles geben 7:6/6:2. Luis Biederlack machte es nach einem 1:1 Satzausgleich im Match Tiebreak nochmal richtig spannend. Behielt aber am Ende die Nerven 4:6/6:4/10:7. Somit ergab sich nach den Einzeln ein Punktestand von 3:1 aus Grevener Sicht. Das 1. Nun mussten die Doppel die Entscheidung über Sieg oder Unentschieden bringen. Das 1. Doppel Wissing/Felix Hensmann sorgte für den entscheidenden Punkt für den Tagessieg 6:0/6:4. das 2. Doppel ging an SV Greven 4:6/0:6. Man darf sehr gespannt sein, ob sich die Siegesserie nächsten Samstag auswärts gegen Ibbenbüren fortsetzt.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Damen 40 in Match Tiebreak Krimis erfolgreich
Die Damen 40 des TC Rot-Weiß Greven gewannen ihr 1. Saisonspiel auswärts gegen SCG Hohes Ufer Münster in einem packenden Match mit einem 4:2 Sieg. Nachdem die Grevenerinnen in der letzten Saison noch in der Damen 30 gespielt hatten, wechselte die Manns ...

Die Damen 40 des TC Rot-Weiß Greven gewannen ihr 1. Saisonspiel auswärts gegen SCG Hohes Ufer Münster in einem packenden Match mit einem 4:2 Sieg. Nachdem die Grevenerinnen in der letzten Saison noch in der Damen 30 gespielt hatten, wechselte die Mannschaft in die Altersgruppe Damen 40. Da drei Stammspielerinnen bereits Mitte bis Ende 50 sind, war ein Alterswechsel sinnvoll. Knapp besetzt mit nur 4 Spielerinnen ging es in die Partie auswärts gegen Münster. Keine leichte Aufgabe für die Rot-Weißen Damen. Ersatzspielerin Desiree Maurer aus der Damen 55 stand erfreulicherweise zur Verfügung. Sie machte ihre Sache richtig gut. Mit viel Geduld und Konzentration gewann sie an Position 1 6:3/6:4. Monika Ahlert überzeugte wie gewohnt mit druckvollen langen Bällen und punktete ebenfalls für ihr Team 6:4/6:2. Mannschaftsführerin Christiane Denecke verlor 4:6/4:6. Auch Sylvia Middel unterlag 2:6/2:6. Sie bot den Zuschauern ein sehenswertes Spiel mit langen Ballwechseln. Leider konnte sie die entscheidenden Punkte nicht machen 2:6/2:6. Alles war noch offen nach einem 2:2 Punktestand nach den Einzeln. Dank guter Aufstellung der Doppelpaarungen konnten beide Doppel in zwei hochdramatischen Match Tiebreak Krimis aus Grevener Sicht gewonnen werden. Ahlert/Denecke 4:6/7:6/11:9 und Maurer/Middel 3:6/6:2/18:16. Hochzufreiden traten die Rot-Weißen Damen die Heimreise an. Nächstes Wochenende geht es zum TCT Rheine.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Damen spielen Unentschieden
nachdem die Damen des TC Rot-Weiß Greven letztes Wochenende in eine Niederlage einwilligen mussten, konnten sie vergangenes Wochenende zuhause ein Unentschieden gegen SV Brukteria Dreierwalde verbuchen. Pia Schlautmann machte kurzen Prozess gegen ihre Ge ...

nachdem die Damen des TC Rot-Weiß Greven letztes Wochenende in eine Niederlage einwilligen mussten, konnten sie vergangenes Wochenende zuhause ein Unentschieden gegen SV Brukteria Dreierwalde verbuchen. Pia Schlautmann machte kurzen Prozess gegen ihre Gegnerin. Schlautmann ging ohne Spielverlust als Siegerin vom Platz 6:0/6:0. Marleen Albacht und Lilly Bez gewannen ebenfalls ihre Einzel in 2 Sätzen. Albacht 6:2/6:4 und Bez 6:1/6:2. Einzig Charlotte Ahlert musste sich geschlagen geben 0:6/1:6. Ein Punktestand von 3:1 aus Grevener Sicht ließ hoffen auf den Tagessieg, Leider gingen beide Doppel an die Gäste aus Dreierwalde. Schlautmann/Ahlert 1:6/7:5/5:10 und die Helling Schwestern Rosalie mit Marielen 6:7/4:6.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Glanzvoller Sieg der Herren 30
Die Herren 30 hatten auf vereinseigener Anlage die Herren 30 von TG Emsdetten zu Gast. Mit einem souveränen 6:0 Sieg gewannen die Rot-Weißen gegen die Gäste aus Emsdetten. Alle vier Einzel gingen ohne Satzverlust an die Grevener. Timo Schweifel spielte ...

Die Herren 30 hatten auf vereinseigener Anlage die Herren 30 von TG Emsdetten zu Gast. Mit einem souveränen 6:0 Sieg gewannen die Rot-Weißen gegen die Gäste aus Emsdetten. Alle vier Einzel gingen ohne Satzverlust an die Grevener. Timo Schweifel spielte überlegen 6:1/6:1. Philipp Sprakel gab kein einziges Spiel ab 6:0/6:0, Alexander Neudorf 7:5/6:2 und Vincent Vefers gewann 6:2/7:5. Somit hatten die Grevener bereits nach den Einzeln den Tagessieg in der Tasche. Auch die Doppel gingen an die Gastgeber. Schweifel/Jonas Venschott 7:7/3:6/10:6 und Sprakel/Vefers 6:0/6:2.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
1. Auftaktsieg der Herren
Die Herren des TC Rot-Weiß Greven erwischten einen tollen Start in die Freiluftsaison. Sie spielten vergangenen Samstag auswärts gegen BSV Westfalia Leeden mit 4:2Punkten. Neuzugang und Teamchef Niclas Albacht kämpfte bis zum Schluss in einer sehr sehe ...

Die Herren des TC Rot-Weiß Greven erwischten einen tollen Start in die Freiluftsaison. Sie spielten vergangenen Samstag auswärts gegen BSV Westfalia Leeden mit 4:2Punkten. Neuzugang und Teamchef Niclas Albacht kämpfte bis zum Schluss in einer sehr sehenswerten Partie. Gleich der 1. Satz wurde im Tiebreak entschieden. Leider mit dem besseren Ende für den Gegner von Albacht. Auch den engen 2. Satz konnte Albacht nicht für sich entscheiden 6:7/5:7. Ebenso der an Position 2 spielende Moritz Robering hatte wenig Chancen in sein Spiel zu finden, und unterlag klar 2:6/2:6. Anders lief es bei dem Brüderpaar Nico und Pascal Wissing. Sie überrollten geradezu ihre Gegner jeweils in 2 Sätzen ohne Spielverlust. Nico Wissing 6:0/6:0 und Pascal Wissing 6:0/6:0. Somit ergab sich nach den Einzeln ein Punktestand von 2:2. Ein Sieg war noch drin für die Grevener Jungs. Albacht/Nico Wissing gewannen souverän 6:1/6:0. Robering/Pascal Wissing kämpften bis in den Match Tiebreak des 3. Satzes und hatten am Ende die besseren Nerven 6:3/4:6/11:9. Man darf gespannt sein, ob die Grevener am kommenden Sonntag im Lokalderby gegen SV Greven an die gute Leistung anknüpfen können.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Damenmannschaft verliert 1. Auftaktspiel
beim 1. Saisonspiel der Damen des TC Rot-Weiß Greven stand ein Heimspiel gegen SV Cheruskia Laggenbeck auf dem Spielplan. Dieses gaben die Grevenerinnen mit 2:4 an die Gäste ab. Nur Pia Schlautmann an Position 1 und Leonie Michel konnten in jeweils 2 S ...

beim 1. Saisonspiel der Damen des TC Rot-Weiß Greven stand ein Heimspiel gegen SV Cheruskia Laggenbeck auf dem Spielplan. Dieses gaben die Grevenerinnen mit 2:4 an die Gäste ab. Nur Pia Schlautmann an Position 1 und Leonie Michel konnten in jeweils 2 Sätzen punkten. Schlautmann ließ ihrer Gegnerin kaum eine Chance 6:3/6:1. Leonie Michel brauchte zwar etwas länger ging aber ebenfalls verdient als Siegerin vom Platz 6:4/6:4. Lilly Bez blieb 1:6/0:6 chancenlos gegen ihre Gegnerin. Knapper war es bei Mannschaftskollegin Rosalie Helling. Helling kämpfte bis in den Match Tiebreak des 3. Satzes, musste sich dann aber 4:6/6:4/7:10 nach spannenden Ballwechseln geschlagen geben. Alles war noch drin nach einem 2:2 Punktestand in den Einzeln. Leider mussten die Rot-Weißen Damen beide Doppel an die Gäste aus Laggenbeck abgeben. Schlautmann/Marleen Albacht 1:6/1:6. Charlotte Ahlert/Bez 3:6/0:6. Kommenden Sonntag steht das nächste Spiel für die Grevenerinnen gegen Dreierwalde an.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Come together am 14.5. fällt aus – aber ……
Dafür gibt es aber ein tolles neues Event. Am 13.5. - nächsten Freitag - laden wir alle interessierte SpielerInnen zum Clubabend ein. Um 18 Uhr geht es los, das Clubhaus ist geöffnet, d.h. gekühlte Getränke werden serviert.  Einen/zwei Trainer würd ...
Dafür gibt es aber ein tolles neues Event. Am 13.5. – nächsten Freitag – laden wir alle interessierte SpielerInnen zum Clubabend ein. Um 18 Uhr geht es los, das Clubhaus ist geöffnet, d.h. gekühlte Getränke werden serviert.  Einen/zwei Trainer würden wir organisieren (Bezahlung per Umlage der Teilnehmer), wenn jemand schnuppern möchte, wie ein Training so aussieht. Anfänger – Fortgeschrittene – Neumitglieder – bekannte Mitglieder ….. alle sind herzlich eingeladen. Bitte um Anmeldung fürs Training, zwecks Planung des Trainers bei mir oder Thorsten.
Monika und Thorsten
MEHR LESEN WENIGER LESEN
Damen 55 spielen im 1. Saisonspiel Unentschieden
Die Damen 55 des TC Rot-Weiß Greven trennten sich mit einem Unentschieden gegen den TC Handorf auswärts bei ihrem ersten Auftaktspiel. Personell unterstützt wird die Mannschaft von Spielerinnen, die vorher in der Damen 40 gespielt hatten. Alters- u. Ve ...

Die Damen 55 des TC Rot-Weiß Greven trennten sich mit einem Unentschieden gegen den TC Handorf auswärts bei ihrem ersten Auftaktspiel. Personell unterstützt wird die Mannschaft von Spielerinnen, die vorher in der Damen 40 gespielt hatten. Alters- u. Verletzungsbedingt musste die Damen 55 dringend verstärkt werden. Desiree Maurer, die zum Kern der 55iger gehört, spielte an Position 1 und konnte für die Mannschaft hochverdient einen Punkt erzielen. Mit viel Geduld und den stärkeren Nerven punktete sie 6:4/4:6/10:8. Ebenso brachte Sabine Rink, ebenfalls langjährig in der 55iger, routiniert und nervenstark ihr Spiel nach Hause. Auch sie musste in den Match Tiebreak und gewann 3:6/6:4/10:8. Mannschaftsführerin Sigrid Dirks steuerte in zwei Sätzen den dritten Einzelpunkt herbei. Nach hart umkämpften 1. Satz dominierte sie den 2. Satz und gewann 7:5/6:2. Heidemarie Jennert musste sich leider trotz heftiger Gegenwehr im 2. Satz geschlagen geben 2:6/4:6. Dennoch sah es nach den Einzeln gut für die Grevenerinnen aus. Nach einem vielversprechenden 3:1 Punkten ging es in die Doppel. Beide Doppel wurden im Match Tiebreak zu Gunsten der Gastgeber entschieden. Rink/Karin Nolte 0:6/6:2/8:10 und Dirks/Dorothee Neuhoff 3:6/6:0/3:10. Natürlich war die Enttäuschung beim Ausgang der Doppel anfangs groß, aber ein Unentschieden im ersten Saisonspiel lässt hoffen, dass der 1. Saisonsieg vielleicht schon im nächsten Spiel erzielt werden kann.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Gelungene Saisoneröffnung
Bevor die Mitglieder die neue Saison gemeinsam mit Bürgermeister Dietrich Aden begrüßten, konnten 56 Grundschulkinder sich über ein Schnuppertraining freuen, zu dem Monika Ahlert in Zusammenarbeit mit der Tennisakademie Best of Five eingeladen hatte. ...

Bevor die Mitglieder die neue Saison gemeinsam mit Bürgermeister Dietrich Aden begrüßten, konnten 56 Grundschulkinder sich über ein Schnuppertraining freuen, zu dem Monika Ahlert in Zusammenarbeit mit der Tennisakademie Best of Five eingeladen hatte. Ab dem Wochenende starten die Mannschaften in die Saison, den Auftakt machen zu Hause die Herren 40 1 gegen ihre Vereinskollegen der Herren Herren 40.2. Gespielt wird ab 16 Uhr.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
wir öffnen wieder
es ist so weit. Ab Freitag können wir wieder open air Tennis spielen. Die Plätze sind noch sehr weich, deshalb öffnen wir zunächst nur die Plätze 1 und 2 und hoffen auf gute Platzpflege nach dem Spiel. Bitte achtet darauf auch immer folgendes einzuha ...

es ist so weit. Ab Freitag können wir wieder open air Tennis spielen. Die Plätze sind noch sehr weich, deshalb öffnen wir zunächst nur die Plätze 1 und 2 und hoffen auf gute Platzpflege nach dem Spiel. Bitte achtet darauf auch immer folgendes einzuhalten: 1. Bewässern – Pro Stunde bitte einmal den kompletten Platz bewässern, bei starker Trockenheit auch mehrmals. 2. Löcher einebnen (scharrieren) – gerade im Frühjahr muss bitte nach jedem Spiel der Platz mit dem Holz geebnet erden. Drückt dabei nicht zu tief auf, sondern zieht damit locker über die Löcher. 3. Abziehen – zieht den kompletten Platz von außen nach innen mit der Schleppmatte ab. 4. Linien abziehen -säubert bitte alle Linien mit dem Linienbesen. 5. Bewässern – auch nach dem Spiel muss der Platz bewässert werden. Je tiefgründiger Eurer Pflegeaufwand zu Saisonbeginn ist, desto besser die Platzqualität und weniger intensiv ist die tägliche Pflege während der Saison.  Der Platz 6 ist der Tennisschule vorbehalten, die ihren Start am kommenden Montag hat.

Wir wünschen euch viel Spaß.

 

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Saisoneröffnung am 1. Mai
Wir planen einen geselligen Tag mit einem kleinen Turnier auf unserer Anlage. Kinder und Freunde sind natürlich auch herzlich willkommen. Für Speisen und Getränke haben wir gesorgt. Die Tennisschule BO5 gibt an diesem Tag für 40 Grundschulkinder Schn ...

Wir planen einen geselligen Tag mit einem kleinen Turnier auf unserer Anlage. Kinder und Freunde sind natürlich auch herzlich willkommen. Für Speisen und Getränke haben wir gesorgt. Die Tennisschule BO5 gibt an diesem Tag für 40 Grundschulkinder Schnuppertraining und wir hoffen auf rege Teilnahme unserer Mitglieder. Keine Angst, das Training findet von 11 bis 13 Uhr statt und wir werden uns danach auf den Plätzen ausreichend bewegen können. Wir freuen uns auf euch. Bleibt gesund und bis zum 01. Mai.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Ralf Beekmans folgt Sabine Ahlert als Schatzmeister
Am Freitag, 02.04.2022, trafen sich die Mitglieder vom Tennisclub Rot-Weiß Greven zur diesjährigen Mitgliederversammlung. Der aktuelle Vorstand berichtete den Mitgliedern aus den jeweiligen Bereichen. Dabei gab es sehr positive Resonanz für die Entwick ...

Am Freitag, 02.04.2022, trafen sich die Mitglieder vom Tennisclub Rot-Weiß Greven zur diesjährigen Mitgliederversammlung. Der aktuelle Vorstand berichtete den Mitgliedern aus den jeweiligen Bereichen. Dabei gab es sehr positive Resonanz für die Entwicklung der Mitgliederzahlen, die seit 2016 mit 242 Mitgliedern den höchsten Stand erreicht haben. Demzufolge konnten für kommende doe Sommersaison zahlreiche Mannschaften für die Meisterschaftsspiele gemeldet werden. Im Jugendbereich gibt es hingegen noch Potential, doch auch hier gibt es einen positiven Trend.
Der Verein setzt weiterhin auf Konstanz beim Vorstand. Sabine Ahlert trat nach fünf Jahren engagierter Arbeit nicht mehr zur Wahl an und wird zukünftig als Kassenprüferin agieren. Als neuer Schatzmeister wurde Ralf Beekmans einstimmig gewählt.
In den nächsten Tagen kümmert sich der Verein um die Anlage und hofft, in zwei bis drei Wochen wieder open air Tennis spielen zu können.
Am 01.05.2022 lädt der Verein zum Tag der offenen Tür ein und bietet an diesem Tag ein Schnuppertraining für Kinder und Jugendliche an. Wer Interesse hat möchte sich melden, der Verein freut sich über jeden Besucher.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Ordentliche Mitgliederversammlung am 1.4.2022, 18.15 Uhr
Zur Einladung und Tagesordnung geht es hier ...

Zur Einladung und Tagesordnung geht es hier

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Jugendversammlung am 1.4.2022, 17.30
Die Einladung und Tagesordnung findet ihr hier......... ...

Die Einladung und Tagesordnung findet ihr hier………

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Meet & Greet am 2. April
Wir bringen alle zusammen. Ein Treffen für Neumitglieder und Mitglieder. Näheres dazu erfahrt ihr hier.  Zur Einladung ...

Wir bringen alle zusammen. Ein Treffen für Neumitglieder und Mitglieder. Näheres dazu erfahrt ihr hier.  Zur Einladung

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Die Planung für das Sommertraining beginnt
Die Tennisakademie beginnt nun mit der Planung eurer individuellen Trainingszeiten und möchte euch bitten, Anmeldungen zeitnah direkt über die Website der Tennisakademie zu übersenden.  Die Sommersaison beginnt am 25. April 2022. Wir bitten um Anmeld ...

Die Tennisakademie beginnt nun mit der Planung eurer individuellen Trainingszeiten und möchte euch bitten, Anmeldungen zeitnah direkt über die Website der Tennisakademie zu übersenden.  Die Sommersaison beginnt am 25. April 2022. Wir bitten um Anmeldung bis 15. März 2022.

 

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Jetzt findet Ihr uns auch auf Instagramm
Liebe Mitglieder, zunächst ein frohes neues Jahr und alles Gute für die kommenden 12 Tennis-Monate. Auch im Bereich Social Media möchten wir dieses Jahr durchstarten und haben einen Instagram Account für unseren Verein erstellt. Bitte folgt uns, schic ...

Liebe Mitglieder, zunächst ein frohes neues Jahr und alles Gute für die kommenden 12 Tennis-Monate. Auch im Bereich Social Media möchten wir dieses Jahr durchstarten und haben einen Instagram Account für unseren Verein erstellt. Bitte folgt uns, schickt eure Bilder, Ideen und mehr damit wir diese posten. Seid dabei. Einfach auf den nachsehenden Link klicken und los geht die wilde Fahrt ins Jahr 2022: https://instagram.com/tcrotweissgreven?utm_medium=copy_link . Bleibt gesund, wir sehen uns.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
16. Doppelkopfturnier wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben
...
MEHR LESEN WENIGER LESEN