Julian Mönning siegt mit Philipp Sprakel im Sparkasssen Herren-Doppel-Cup
Die Sieger im 13. Sparkassen-Herren -Doppel-Cup auf der Anlage des TC RW Greven wurden am Sonntag ermittelt. Turnierleiter Hermann Gottschling hatte die 15 Doppel nach den jeweiligen Leistungsklassen in 3 Gruppen eingeteilt. Dort  mussten sich die  Paar ...

Die Sieger im 13. Sparkassen-Herren -Doppel-Cup auf der Anlage des TC RW Greven wurden am Sonntag ermittelt. Turnierleiter Hermann Gottschling hatte die 15 Doppel nach den jeweiligen Leistungsklassen in 3 Gruppen eingeteilt. Dort  mussten sich die  Paarungen schnell einstellen auf Ball und Gegner, da in einem Entscheidungssatz bis 6 die Gewinner zu ermitteln wurden.  Hier zeigten sich schon spannende Spiele und mitunter packende Netzduelle.  Die Teilnehmer aus den 3 Grevener Tennisvereinen und aus Emsdetten vermochten alle zu überzeugen.  In der Gruppe C setzten sich  Ralf Wicharz/ Mirko Michel ( TC RW Greven ) vor Daniel Ickerott/Marcell Roth ( TC RW Greven ) durch.  Das Finale um den Sparkassencup bestritten die erfolgreichen Doppel der Gruppen A und B.  Hier konnten dann nach einem ausgeglichenen Match Julian Mönning und Philipp Sprakel ( TC GW Reckenfeld/TC RW Greven ) gegen Timo Schweifel und Reinhard Helmig ( beide TC RW Greven ) in einem langen Satz mit 9: 5 das Spiel für sich entscheiden.  Den 3. Platz belegte das Doppel Nico Helling/Elmar Wimber ( TC GW Reckenfeld/TC RW Greven ), die gegen Philipp Denecke/Clemens Freitag ( TC Emsdetten/DJK Greven ) die entscheidenden Akzente im letzten Spiel setzten  und damit knapp mit 6:5 als Sieger vom Platz gehen konnten.  Bei der anschließenden Siegerehrung und Preisverleihung hob Hermann Gottschling  die Qualität der Spiele und die Harmonie unter den Spielern hervor, die wieder einmal  Garant für dieses sportliche Highlight  auf der Tennisanlage des TC RW Greven waren.

 

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Cubmeisterschaften der Erwachsenen
Vom 13. - 15. September werden die Vorrundenspiele der diesjährigen Clubmeisterschaften ausgetragen. Eine Woche später, am Samstag den 21. September finden dann die Halbfinals und Endspiele statt. Anmeldungen sind noch bis 8. September möglich. Anmeldu ...

Vom 13. – 15. September werden die Vorrundenspiele der diesjährigen Clubmeisterschaften ausgetragen. Eine Woche später, am Samstag den 21. September finden dann die Halbfinals und Endspiele statt. Anmeldungen sind noch bis 8. September möglich. Anmeldungen bitte an Thorsten Schlautmann, Telefon: 01707778591 oder schlautmann.t@gmail.com  oder auch gerne am Aushang am Schwarzen Brett. Bitte jetzt schon vormerken: im Anschluß an die Clubmeisterschaften werden wir feiern.

 

MEHR LESEN WENIGER LESEN
13. Sparkassen Herren Doppel Cup 2019
Am kommenden Sonntag  (18. August) setzt der TC Rot-Weiß seine Sommerturnierserie mit dem Sparkassen Herren Doppel Cup fort.  Beginn des Traditionsturniers ist 10.45 Uhr.   30 Herren aus Grevener, Emsdettener und Saerbecker Vereinen haben sich angeme ...

Am kommenden Sonntag  (18. August) setzt der TC Rot-Weiß seine Sommerturnierserie mit dem Sparkassen Herren Doppel Cup fort.  Beginn des Traditionsturniers ist 10.45 Uhr.   30 Herren aus Grevener, Emsdettener und Saerbecker Vereinen haben sich angemeldet,  um den Wanderpokal auszuspielen. Die Zusammenstellung der Doppel erfolgt durch Hermann Gottschling,  in dessen Händen wie schon im Vorjahr die Turnierleitung liegt.  Um spannende Spiele auf der Anlage zu gewährleisten, werden die Doppel  in 2 Leistungsklassen antreten.  Nach der Siegerehrung findet beim gemeinsamen Abendessen die Analyse der Ergebnisse statt. Der Veranstalter hofft auf gutes Wetter und zahlreiche Zuschauer auf der Anlage.
 

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Maike Grabe und Tim Herding siegen beim 9. Wieschhörster Mixed Cup
Der TC RW  hatte mit dem Modehaus Wieschhörster zum 9. Wieschhörster Mixed Cup eingeladen und die Resonanz war riesig:  20 Doppelpaarungen bescherten dem Veranstalter ein Tennisfest. Über 8 Stunden flitzte der Tennisball bei herrlichem Sommerwetter ...

Der TC RW  hatte mit dem Modehaus Wieschhörster zum 9. Wieschhörster Mixed Cup eingeladen und die Resonanz war riesig:  20 Doppelpaarungen bescherten dem Veranstalter ein Tennisfest. Über 8 Stunden flitzte der Tennisball bei herrlichem Sommerwetter über die 6 Plätze.  „Das war heute wieder Tennissport vom Feinsten mit einer Superstimmung bei den Spielerinnen und Spielern und den vielen Zuschauern.  Wie bereits im Vorjahr war das  Turnier mit 20 Doppelpaarungen  aus den umliegenden Vereinen Emsdetten und Nordwalde und natürlich aus den Grevener Tennisvereinen DJK, GW Reckenfeld und dem Ausrichter TC RW schnell ausgebucht“ freuten sich Diana und Marc Wieschhörster und Turnierorganisator Elmar Wimber.  In der Vorrunde spielten die Paarungen  – aufgeteilt in 5 Gruppen  – gegeneinander , um dann die Halbfinalteilnehmer zu ermitteln. Hier konnte bereits erahnt werden, wer am Ende um den Pokal kämpfen wird.  In den Halbfinalspielen zeigten die Paarungen dann noch mal vollen Einsatz, um ins Finale einziehen zu können. Ein langer Satz bis 7 wurde ausgespielt und um 18:30 waren die Finalteilnehmer der Gruppen A-D ermittelt.  Um den Wanderpokal und die Siegprämie spielten auf Platz 1 vor einer großen  Zuschauerkulisse das Ehepaar Sabine und Christoph Kemper  aus Emsdetten gegen Maike Grabe und Tim Herding  aus Nordwalde. Beide Paarungen haben das erste Mal an diesem Turnier teilgenommen und konnten gleich ins Finale einziehen.  Nach einem packenden Spiel siegten Maike und Tim, die mit ihrer druckvollen Spielweise die Zuschauer immer wieder zu Applaus animierten.  Die Endspiele der Gruppen B-D und die Trostrunde hatten folgender Sieger:  Gruppe B: Desi und Stephan Maurer ( TC TW ) 7:4 gegen Nicole und Jochen Hillgärtner ( DJK ),  Gruppe C: Mary und Michael Preckeler ( TC Emsdetten ) 7:5 gegen Nicola und Ingo Leopold ( TC RW ),  Gruppe D: Christiane und Phillip Denecke ( TC RW ) 7:3 gegen Marleen und Christoph Albacht ( DJK ),  Trostrunde: Elke Pauly und Peter Borggreve ( TVE/TC RW )  7:2 gegen Heidi und Klaus Jennert ( TC RW ). Allen Finalpaarungen überreichten Diana und Marc Wieschhörster Siegprämien und Geschenke.  „ Sämtliche Spiele wurden sehr fair ausgetragen. Die engen Spiele und die langen Ballwechsel waren eine Werbung für das Mixed –Tennis. Die Harmonie und die tolle Stimmung während des ganzen Tages und anschließend beim gemeinsamen Abendessen im Clubhaus wecken schon  die Vorfreude auf das 10-jährige Jubiläumsturnier im nächsten Jahr,“ so Diana und Marc Wieschhörster und Elmar Wimber, die  sich bei allen Beteiligten für diesen schönen Tennistag bedankten.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
9. Wieschhörster Mixed-Cup am 11.08.
Die Tennisanlage des TC RW Greven wird am kommenden Sonntag wieder Schauplatz des traditionellen Wieschhörster Mixed Cups sein. 20 Doppelpaarungen haben sich innerhalb kürzester Zeit angemeldet, um an diesem Cup teilnehmen zu können. Die Sponsoren u ...
Die Tennisanlage des TC RW Greven wird am kommenden Sonntag wieder Schauplatz des traditionellen Wieschhörster Mixed Cups sein.
20 Doppelpaarungen haben sich innerhalb kürzester Zeit angemeldet, um an diesem Cup teilnehmen zu können. Die Sponsoren und Namensgeber des Turniers, Diana und Marc Wieschhörster, und Elmar Wimber als Turnierleiter freuen sich über die große Resonanz. „Das besondere Ambiente dieses Cups und die harmonische Stimmung unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus allen Grevener Vereinen, aus
Emsdetten und Nordwalde spornen uns immer wieder an, den Mixed Cup auszurichten. In dieser Form ist er schon als einmalig zu bezeichnen. Sportlich wird einiges geboten. Hat man früher noch die Ausrichtung von Mixed-Turnieren etwas belächelt, werden heute vereinsinterne Mixed-Turniere in vielen Clubs durchgeführt.
Auf diese Vorreiterrolle sind wir besonders stolz. Und wir sind optimistisch, dass wir im nächsten Jahr ein schönes 10-jähriges Jubiläum feiern können“, so die einhellige Aussage des 3-er Mixed Trios. Aber jetzt geht es erstmal am Sonntag beim 9. Cup um Satz,, Spiel, Sieg und gute Laune. 10:30 geht es auf der bestens vorbereiteten Anlage in der Kroner Heide los. Zuschauer sind bei freiem Eintritt herzlich willkommen.
MEHR LESEN WENIGER LESEN
Jana Ogrodowski und Maike Grabe holen Titel
Zum 10ten Mal lud am letzten Sonntag der Tennisclub Rot-Weiß Greven 1903 zum Volksbank Damen Doppel Cup Spielerinnen aus Greven, Emsdetten, Saerbeck und Nordwalde ein. Und Herr Andreas Hartmann, Vorstand der Bank ließ es sich dann auch nicht nehmen, bei ...
Zum 10ten Mal lud am letzten Sonntag der Tennisclub Rot-Weiß Greven 1903 zum Volksbank Damen Doppel Cup Spielerinnen aus Greven, Emsdetten, Saerbeck und Nordwalde ein. Und Herr Andreas Hartmann, Vorstand der Bank ließ es sich dann auch nicht nehmen, bei bestem Tenniswetter die Rekordanzahl von 36 Frauen auf der schönen Anlage persönlich zu begrüßen. Nachdem die Turniermodalitäten geklärt waren ging es pünktlich um 11:00 Uhr los, denn schließlich mussten insgesamt 36 Spiele bewältigt werden. Die zahlreichen Zuschauer ebenso wie die beteiligten Damen erlebten eine Vielzahl von spannenden und auch umkämpften Begegnungen. Insbesondere in den sich dann
herauskristallisierenden Spitzengruppen nach der Vorrunde wurde der Tennissport immer besser.
Lange Ballwechsel und spannende Netzaktionen nebst tollen Aufschlägen prägten zunehmend die
Hauptrunde. Durchsetzen konnte sich dann im Kampf um den Volksbank Pokal 2019 das Tennisduo Jana
Ogrodowski und Maike Grabe in engem Wettkampf mit den Paarungen Laura /Christiane Denecke und Vera Fledder/ Kathrin Lohmann. Kurios war am Ende, dass Jana O. und Maike G. den Pokal stolz in die Höhe strecken konnten, obwohl sie in der Endrunde gegen Vera F. und Kathrin L. nach einem wirklich tollen Match knapp mit 8:9 das Nachsehen hatten. Aber sie hatten gegen Laura und Christiane D. mit 9:1 deutlich
gewonnen, während Vera und Kathrin gegen diese beiden mit 3:9 wiederum relativ klar verloren hatten.
Die Gesamtanzahl der gewonnenen Spiele gab dann den Ausschlag für das Siegerpärchen Jana und Maike!
Auch in den anderen Gruppen wurden die 1. und 2ten Sieger in engen und spannenden Spielen ermittelt; am Ende des langen Turniertages wurde im schön geschmückten Clubheim beim italienischen Büfett noch über manche Spielsituationen lebhaft diskutiert. Wiedersehen macht Freude, darin waren sich alle
Teilnehmerinnen einig, auch die erfreulich hohe Anzahl von jungen Spielerinnen lässt den TC RW
hoffen, dass das Turnier weiterhin eine wichtige Rolle im Tennissommer der Stadt Greven spielen wird.
MEHR LESEN WENIGER LESEN
Start der Doppelturniere Sommer 2019
Der diesjährige Sommer-Tennisturnierreigen des  TC Rot-Weiß Greven beginnt mit dem Volksbank Damen Doppel Event am kommenden Sonntag um 10:30 Uhr. Zum 10.ten Mal lädt der Traditionstennisclub Rot-Weiß Greven 1903 die regionale weibliche Tennisszene z ...

Der diesjährige Sommer-Tennisturnierreigen des  TC Rot-Weiß Greven beginnt mit dem Volksbank Damen Doppel Event am kommenden Sonntag um 10:30 Uhr. Zum 10.ten Mal lädt der Traditionstennisclub Rot-Weiß Greven 1903 die regionale weibliche Tennisszene zum Kräftemessen an die Kroner Heide ein. Die Rekordanmeldung von 20 Doppelpaarungen verspricht heiße Matches bei hoffentlich sommerlichen Temperaturen. Volksbank Chef Andreas Hartmann wird neben den Vorsitzenden des TC Rot-Weiß Elmar Wimber und Heidi Jennert die Teilnehmerinnen um 10:45 Uhr begrüßen. Pünktlich um 11:00 Uhr werden die ersten Vorrundenspiele beginnen. Die Turnierleitung liegt in den erfahrenen Händen von Stephan Maurer und Siggi Kemper. Tennisinteressierte Gäste sind herzlich willkommen.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Viel Spaß trotz der Hitze beim Camp von Bof5
Auch in diesem Jahr nutzten wieder zehn Mädchen und Jungen im Alter von 10-13 Jahren die Sommerferien, um ihr Tennisspiel zu verbessern. Eine Woche lang trotzten die Jugendlichen mit vielen Trinkpausen unter Schatten spendenden Sonnenschirmen der großen ...
Auch in diesem Jahr nutzten wieder zehn Mädchen und Jungen im Alter von 10-13 Jahren die Sommerferien, um ihr Tennisspiel zu verbessern. Eine Woche lang trotzten die Jugendlichen mit vielen Trinkpausen unter Schatten spendenden Sonnenschirmen der großen Hitze. Mit viel Spaß waren sie bei der Sache und setzten unter der Anleitung des Trainerteams der Tennisakademie Best of Five Technik und Koordination auf dem Platz um. Im Anschluß an ein kleines Tennisturnier gab es am letzten Tag Teilnehmerurkunden, kleine Preise und als Anerkennung einen Eisgutschein des TC Rot-Weiß Greven.

 

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Damen 55 scheitern im Aufstiegsspiel
Im Aufstiegsspiel der Damen 55 um den Einzug in die Verbandsliga mussten die Rot-Weiß- Damen am Sonntag eine 1:5 Niederlage gegen den Werner TC hinnehmen. Angetreten ohne ihre Nummer 1 waren die aufgerückten Spielerinnen Eva Overhageböck und Sabine Rin ...

Im Aufstiegsspiel der Damen 55 um den Einzug in die Verbandsliga mussten die Rot-Weiß- Damen am Sonntag eine 1:5 Niederlage gegen den Werner TC hinnehmen. Angetreten ohne ihre Nummer 1 waren die aufgerückten Spielerinnen Eva Overhageböck und Sabine Rink ohne Siegchance. Heidi Jennert ließ ihrer Gegnerin keine Chance und gewann glatt in zwei Sätzen. Renate Hannemann hatte den Punktausgleich in den Einzeln auf dem Schläger. Gewann den ersten Satz im Tie-Break, musste sich dann aber nach gutem Spiel und langem Kampf nach über zwei Stunden sowohl im Tie-Break des zweiten Satzes als auch im Match-Tie-Break geschlagen geben. Das erste Doppel, Overhageböck/Karin Nolte ging glatt an die Gegnerinnen. Das zweite Doppel, Rink/Jennert, machte es nach verlorenem 1. Satz und Rückstand von 2:5 im Zweiten noch mal spannend, verloren diesen dann aber doch im Tie-Break, und so werden die Damen 55 auch in der nächsten Saison wieder in der Münsterlandliga antreten.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Herren 60 gewinnen Ortsderby gegen GW Reckenfeld
Das Ortsderby gegen Grün-Weiß Reckenfeld verlief erfreulich souverän und ging ohne Satzverlust 6:0 aus. Erwähnenswert ist die enorme Energieleistung , die Harald Schramm in seinem Einzel nach einem 0:4 Rückstand im zweiten Satz aufbrachte, um letzten ...

Das Ortsderby gegen Grün-Weiß Reckenfeld verlief erfreulich souverän und ging ohne Satzverlust 6:0 aus. Erwähnenswert ist die enorme Energieleistung , die Harald Schramm in seinem Einzel nach einem 0:4 Rückstand im zweiten Satz aufbrachte, um letztendlich auch diesen Satz mit einem 7:5 für den TC Rot-Weiß zu entscheiden. Im nächsten Jahr greift die Mannschaft um Spielführer Uli Hannemann dann in der Bezirksklasse an.

 

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Herren 50 II chancenlos gegen SV Dickenberg
Beim letzten Saisonspiel war die Mannschaft vom SV Dickenberg an der Kroner Heide zu Gast. Die stark ersatzgeschwächten Grevener kassierten gegen das Gastteam, das in Bestbesetzung antrat und dessen  Aufstieg in die Bezirksklasse schon vor diesem Spielt ...

Beim letzten Saisonspiel war die Mannschaft vom SV Dickenberg an der Kroner Heide zu Gast. Die stark ersatzgeschwächten Grevener kassierten gegen das Gastteam, das in Bestbesetzung antrat und dessen  Aufstieg in die Bezirksklasse schon vor diesem Spieltag feststand,  eine herbe 0:6 Niederlage. Siggi Kemper, Ulrich Hegemann, Ralf Wicharz und Uwe Kihm mussten sich sowohl in den Einzeln als auch in den Doppeln, trotz guter kämpferischer Leistung der spielerischen Übermacht der Gäste geschlagen geben. Das Saisonziel Klassenerhalt wurde trotz dieser Niederlage aber erreicht, so dass die Rotweißen auch in der nächsten Saison wieder in der Kreisliga aufschlagen werden.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Damen 40 sichern sich den 3. Tabellenplatz
Die Damen 40 trafen am letzten Spieltag auf den SC Füchtorf . Mit einem verdienten 3:3 Unentschieden beenden die Damen mit einem guten 3. Tabellenplatz die Freiluftsaison in der Bezirksklasse. Die an Position 1 spielende Nicole Hillgärtner siegte in gew ...

Die Damen 40 trafen am letzten Spieltag auf den SC Füchtorf . Mit einem verdienten 3:3 Unentschieden beenden die Damen mit einem guten 3. Tabellenplatz die Freiluftsaison in der Bezirksklasse. Die an Position 1 spielende Nicole Hillgärtner siegte in gewohnter Form 6:3/6:1. Immer wieder setzte sie ihre Gegnerin mit klug gespielten  Bällen unter Druck. Monika Ahlert hatte es ebenfalls mit einer  sehr starken Gegnerin zu tun. Nachdem sie den 1. Satz 2:6 abgegeben hatte, fand sie im 2. Satz deutlich besser ins Spiel. Sie beschäftigte ihre Gegnerin immer besser mit langen Bällen und Stopps, musste sich jedoch am Ende mit 5:7 geschlagen geben. Lisa Gringel machte mit ihrer Gegnerin kurzen Prozess. und ging mit 6:0/6:2 als Siegerin vom Platz. Tanja Bez leistete heftig Gegenwehr, musste sich jedoch am Ende nach zwei Sätzen geschlagen geben.. Somit ergab sich nach den Einzeln ein Punktestand von 2:2. Die anschließenden Doppel mussten die Entscheidung bringen. Susanne Bochnia spielte mit ihrer langjährigen Doppelpartnerin Christiane Denecke und gewann 6:2/6:3. Das 2. Doppel Bez/Sylvia Middel ging in einem hochspannenden Match an die Gastgeber aus Füchtorf 4:6/7:5/10:3.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Ältere Einträge >