Reiner und Tim Dettloff gewinnen Vater-Sohn-Turnier
Reiner und Tim haben die 42. Auflage des Vater Sohn Turnieres des  TC Wolbeck 66 gewonnen. Sie setzten sich im Endspiel mit 6:4, 6:7 und 6:1 gegen Mikhail und Max Smirnov durch und konnten so ihren Titel verteidigen. (Foto: TC 66) ...

Reiner und Tim haben die 42. Auflage des Vater Sohn Turnieres des  TC Wolbeck 66 gewonnen. Sie setzten sich im Endspiel mit 6:4, 6:7 und 6:1 gegen Mikhail und Max Smirnov durch und konnten so ihren Titel verteidigen. (Foto: TC 66)

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Grevener Tennisjugend-Cup 2021
Viel Spaß hatten die Kinder und Jugendlichen der Tennisabteilung des SV Greven, von Grün-Weiß Reckenfeld und dem gastgebenden Verein TC Rot- Weiß Greven beim diesjährigen Tennis- Jugendcup. Bei bestem Tenniswetter wurden Spiele in den Altersklassen U ...

Viel Spaß hatten die Kinder und Jugendlichen der Tennisabteilung des SV Greven, von Grün-Weiß Reckenfeld und dem gastgebenden Verein TC Rot- Weiß Greven beim diesjährigen Tennis- Jugendcup. Bei bestem Tenniswetter wurden Spiele in den Altersklassen U10 gemischt, U12 männlich und weiblich, sowie bei der U15 gemischt und der U18 männlich ausgetragen. Besonders lustig ging es in der U15 zu, wo die Mädchen auf eigenen Wunsch die Jungen herausforderten. Julia Alves vom SVG hatte kein Erbarmen und besiegte souverän sowohl ihre Mannschaftskollegin Leni Siemon wie auch die Jungen Ernes Isovic, Noah Günther und Leander Delere , alle vom SVG. Denen blieb nichts anderes übrig als mit lustigen Sprüchen gegen zu halten. Sehr spannend machten auch Tilda Altfeld und Jonas Ahrens ihre U10 Begegnung mit dem besseren Ende für Jonas, der den Tiebreak für sich entscheiden konnte. In der U12 weiblich kämpften Mathilda Schulte und Sophia Wicharz beide von RW Greven um den goldenen Siegerpokal, den dann Mathilda mitnehmen durfte. Auch die U12 Jungenkonkurrenz bestand nur aus Kindern von RW Greven. Hier ließ Linus Herzlieb seine Mannschaftskollegen Tim Ahlert und Jarno Heining hinter sich. Bei den U18 Herren kam es beim Kampf um den ersten Platz wieder zum Duell zwischen Felix Hübenthal vom SVG und Felix Hillgärtner von RWG mit dem knappen Sieg für Felix Hübenthal. Beide wurden zuvor aber von Moritz Bober von GW Reckenfeld gefordert, der sich als erstmaliger Teilnehmer heftig zur Wehr setzte, dann aber doch mit dem 3.ten Platz vorlieb nehmen musste. Die Turnierleitung von RW Greven war besonders über die fairen Spiele und das nette Miteinander erfreut.Das Bild zeigt die Spieler*innen der U12

MEHR LESEN WENIGER LESEN
.. und die Plazierten der gemischten U 10
...
MEHR LESEN WENIGER LESEN
Mehr zum Tennisjugend-Cup 2021
Sieger*innen und Plazierten der U 15 ...

Sieger*innen und Plazierten der U 15

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Sieg der Junioren U12 im letzten Heimspiel
Im letzten Saisonspiel traten die U12 Junioren vom TC Rot-Weiß Greven auswärts gegen den SV Schwarz-Weiß Esch an. Hochmotiviert und voller Vorfreude gingen die Grevener Jungs jeweils in ihre Partie. Tim Ahlert konnte seinen Gegner mit tollen Ballwechse ...

Im letzten Saisonspiel traten die U12 Junioren vom TC Rot-Weiß Greven auswärts gegen den SV Schwarz-Weiß Esch an. Hochmotiviert und voller Vorfreude gingen die Grevener Jungs jeweils in ihre Partie. Tim Ahlert konnte seinen Gegner mit tollen Ballwechseln ordentlich ärgern. Nachdem er den 1. Satz leider abgegeben hatte, zeigte er im 2. Satz sein ganzes Können. Diesen gewann er 6:4. Auch bei den Junioren wird der entscheidende 3. Satz im Match Tiebreak gespielt. Dieser war hart umkämpft, doch leider mit dem besseren Ende für Esch 5:10. Linus Herzlieb hatte keine Mühe mit seinem Gegner. Er siegte klar 6:2/6:1. Nun musste das Doppel die Entscheidung bringen. Mit Teamgeist und sehenswerten Ballwechseln punkteten Tim Ahlert/Linus Herzlieb 6:4/6:2. Die Freude bei beiden war groß, als am Ende ein 2:1 Sieg für Greven feststand. Man darf gespannt sein, wie es im nächsten Jahr mit diesem tollen Team weitergeht.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
3. Sieg in Folge für die U10
Die in dieser Saison neu formierte U10 Jugendmannschaft, bestehend aus tennisbegeisterten Kindern vom TC Rot-Weiß Greven und Sportverein Greven, hat auch das 3. Spiel in Folge gewonnen. Letzten Dienstag stand ein Heimspiel gegen den TSC RW Mettingen auf ...

Die in dieser Saison neu formierte U10 Jugendmannschaft, bestehend aus tennisbegeisterten Kindern vom TC Rot-Weiß Greven und Sportverein Greven, hat auch das 3. Spiel in Folge gewonnen. Letzten Dienstag stand ein Heimspiel gegen den TSC RW Mettingen auf dem Spielplan. Die Freude war groß als am Ende ein souveräner 3:0 Sieg für die Grevener feststand. Jonas Ahrens 6:3/6:4 und Sebastian Schulze Pellengahr 6:2/6:2 gewannen jeweils in 2 Sätzen. Der Tagessieg für Greven war somit nach den Einzeln bereits sicher. Auch beim Doppel konnten Tilda Altfeld und Sebastian Schulze Pellengahr nach tollen Ballwechseln 6:3/6:3 punkten. Hochmotiviert und voller Vorfreude fiebern die jungen Akteure den beiden letzten Begegnungen gegen TC Blau Gold Ibbenbüren und TC Handorf entgegen.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Nicole Hillgärtner holt Ehrenpunkt
Nachdem die Damen 30 des TC Rot-Weiß Greven das vorletzte Spiel gegen den Tabellenersten SV Turo Darfeld deutlich verloren hatten, stand am vergangenen Samstag die letzte Partie auswärts gegen SV Dickenberg auf dem Spielplan. Trotz guter Aufstellung kon ...

Nachdem die Damen 30 des TC Rot-Weiß Greven das vorletzte Spiel gegen den Tabellenersten SV Turo Darfeld deutlich verloren hatten, stand am vergangenen Samstag die letzte Partie auswärts gegen SV Dickenberg auf dem Spielplan. Trotz guter Aufstellung konnten die Grevenerinnen auch diese Partie nicht für sich entscheiden. Einzig Nicole Hillgärtner konnte an Position 2 mit guter Beinarbeit und druckvollen Bällen 6:4/6:4 für ihr Team punkten. Die an Position 1 spielende Susanna Bochnia hatte es mit einer deutlich jüngeren Gegnerin zu tun. Zu Beginn des Spieles konnte sie gut mithalten, doch am Ende verließen sie etwas die Kräfte 3:6/0:6. Monika Ahlert kämpfte bis in den entscheidenden Match Tiebreak. Sie brauchte etwas, um in ihr Spiel zu finden. Nachdem sie den 1. Satz hart umkämpft abgegeben hatte, ließ sie ihrer Gegnerin im 2. Satz nicht den Hauch einer Chance. Nach einer längeren Regenpause, musste der Match Tiebreak die Entscheidung bringen. Leider mit dem besseren Ende für die Gastgeber 3:6/6:0/7:10. Lena Scheibel unterlag 2:6/1:6. Rein rechnerisch wäre ein Unentschieden für die Rot-Weißen Damen noch denkbar gewesen. Zunächst sah es auch sehr vielversprechend bei der 1. Paarung Hillgärtner/Natascha van den Berg aus. Dank der guten Kommunikation untereinander und tollen Aktionen am Netz, ging der 1. Satz an Greven. Die Dickenberger Damen stellten sich immer besser auf das Spiel ein und konnten sich im 2. Satz durchsetzen. Trotz Unterstützung der übrigen Teamkolleginnen konnten Hillgärtner/Van den Berg den entscheidenden Match Tiebreak nicht gewinnen 7:5/4:6/8:10. Ahlert/Tanja Bez unterlagen 2:6/0:6.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Aufstieg in die Verbandsliga
Im Aufstiegsspiel in die Verbandsliga mussten die Herren 60 des TC Rot-Weiß Greven vergangenen Samstag auswärts gegen den TC Dülmen antreten. Leider konnte der TC Dülmen verletzungsbedingt keine Mannschaft stellen. Somit musste Dülmen den Grevenern d ...

Im Aufstiegsspiel in die Verbandsliga mussten die Herren 60 des TC Rot-Weiß Greven vergangenen Samstag auswärts gegen den TC Dülmen antreten. Leider konnte der TC Dülmen verletzungsbedingt keine Mannschaft stellen. Somit musste Dülmen den Grevenern den Sieg und damit den Aufstieg in die Verbandsliga überlassen. Teamchef Stephan Maurer freut sich mit seiner Mannschaft bestehend aus Ulrich Hannemann, Elmar Wimber, Lothar Denecke, Burkhard Sprakel, Hermann Gottschling, Harald Schramm, Hans-Peter Ludwig und Bernd Overhageböck auf spannende Spiele in der Verbandsliga.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Terminverschiebung! Come together für alle weiblichen Neumitglieder
Aufgrund der Wetterverhältnisse findet das für heute geplante 'COME TOGETHER' für alle neuen weiblichen Mitglieder am kommenden Sonntag, 5.9., 12 Uhr statt.  Monika Ahlert, die auch Ansprechpartnerin für diese Aktion ist, wird durch Spielerinnen der ...

Aufgrund der Wetterverhältnisse findet das für heute geplante ‚COME TOGETHER‘ für alle neuen weiblichen Mitglieder am kommenden Sonntag, 5.9., 12 Uhr statt.  Monika Ahlert, die auch Ansprechpartnerin für diese Aktion ist, wird durch Spielerinnen der Damen und Damen 30 Mannschaft  unterstützt.  Jede weitere Unterstützung ist willkommen. Das Clubhaus ist geöffnet und für Kinderbetreuung ist gesorgt.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Gruppensieg erreicht
Auch das letzte Gruppenspiel konnten die Herren 60 des TC Rot-Weiß Greven auf eigener Anlage gegen den TC Union Münster für sich entscheiden. Mannschaftsführer Stephan Maurer spielte wie gewohnt konzentriert und druckvoll 6:3/6:1. Elmar Wimber unterst ...

Auch das letzte Gruppenspiel konnten die Herren 60 des TC Rot-Weiß Greven auf eigener Anlage gegen den TC Union Münster für sich entscheiden. Mannschaftsführer Stephan Maurer spielte wie gewohnt konzentriert und druckvoll 6:3/6:1. Elmar Wimber unterstrich ebenfalls seine gute Form und siegte in 2 Sätzen 6:2/6:4. Der Gegner von Lothar Denecke musste leider aufgeben. Auch Harald Schramm konnte für sein Team punkten (6:0/6:2). Somit stand bereits nach den Einzeln der Gruppensieg der Rot-Weißen Herren fest. Die Doppel gingen ebenfalls beide an Greven. Kommendes Wochenende müssen die Grevener als Gruppensieger das Endspiel gegen den Gruppensieger der 2. Gruppe spielen. Hier steht der TC Dülmen auf dem Spielplan. Sollten die Rot-Weißen dieses Endspiel ebenfalls gewinnen, schlagen sie in der nächsten Saison in der Verbandsliga auf. Es wird also nochmal spannend

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Aufstieg geschafft
Mit einem glanzvollen 4:2 Sieg auswärts gegen DJK SV Mauritz stehen die Damen des TC Rot-Weiß Greven an der Tabellenspitze und steigen verdient auf. Wieder einmal bewies diese noch sehr junge Mannschaft mit herausragendem Teamgeist ihre sehr gute Leistu ...

Mit einem glanzvollen 4:2 Sieg auswärts gegen DJK SV Mauritz stehen die Damen des TC Rot-Weiß Greven an der Tabellenspitze und steigen verdient auf. Wieder einmal bewies diese noch sehr junge Mannschaft mit herausragendem Teamgeist ihre sehr gute Leistung. Marleen Albacht und Lilly Bez benötigten nur jeweils 2 Sätze um am Ende als Siegerinnen vom Platz zu gehen. Albacht gewann überlegen 6:2/6:1 gefolgt von Lilly Bez 6:2/6:4. Die an Position 1 spielende Rosalie Helling hatte es etwas schwerer gegen ihre Gegnerin. Nachdem sie den 1. Satz mit 6:4 für sich entschieden hatte, verlor sie im 2. Satz den Faden und gab diesen 0:6 ab. Im 3. Satz kämpfte sie sich nochmal gut heran und mobilisierte all ihre Kräfte. Leider konnte sie trotz Gegenwehr und Unterstützung ihrer Mannschaft die entscheidenden Punkte nicht machen, sodass das Spiel am Ende an ihre Gegnerin ging (6:4/0:6/4:6). Das letzte Spiel bestritt die jüngere Helling Schwester Marielen. Leider hatte sie gegen ihre starke Gegnerin an diesem Tag keine Chancen und verlor in 2 Sätzen 1:6/0:6. Somit stand es nach den Einzeln 2:2. Die anschließenden Doppel mussten die Entscheidung bringen. Hier wurde es nochmal richtig spannend. Pia Schlautmann und Lilly Bez lieferten sich gegen ihre Gegnerinnen einen richtigen Kampf, der bis in den Match Tiebreak des 3. Satzes ging. Dank ihrer mentalen Stärke ging das Spiel verdient an die Rot-Weißen Damen (1:6/7:6/10:5). Auch das 2. Doppel mit Mannschaftsführerin Charlotte Ahlert/Leonie Michel gewannen 7:6/6:2. Mit diesem Tagessieg von 4:2 Punkten aus Grevener Sicht stand nicht nur der Gruppensieg, sondern auch der Aufstieg fest. Eine vielversprechende Leistung für diese noch sehr junge Mannschaft, die in dieser Saison das 1. Mal im Damentennis spielt.Man darf sehr gespannt sein, wie es mit dieser Nachwuchsmannschaft weitergeht.

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Anmeldung zum Wintertraining 2021/22
Ab sofort  ist die Anmeldung zum Wintertraining mit diesem Link möglich ...

Ab sofort  ist die Anmeldung zum Wintertraining mit diesem Link möglich

MEHR LESEN WENIGER LESEN
Ältere Einträge >